AGG-Wissen.de  
Mittwoch, 17. Okt 2018
Datenschutz

Datenschutzerklärung

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieser Website. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z.B. Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, etc.

1. Allgemeine Information

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist die

brainosphere 1 GmbH
Holtzendorffstraße 20
14057 Berlin

Telefon: +49 30 32 70 19 93 | Telefax: +49 30 32 70 19 95

brainosphere hat weder gem. Art. 37 DSGVO noch gem. § 38 BDSG n.F. einen Datenschutzbeauftragten zu benennen. Ansprechpartner für Datenschutzfragen ist Herr Gregor Klar, den sie über die o. g. Kontaktdaten sowie über die E–Mail-Adresse klar@brainosphere.de erreichen können.

2. Erhebung personenbezogener Daten

Art und Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unterscheiden sich danach, ob Sie unsere Website nur zum Abruf von Informationen besuchen (dazu unter 3.) oder ob Sie diese Website nutzen, um an einer Schulung zum BDSG teilzunehmen (dazu unter 4.).

3. Erhebung personenbezogener Daten bei einem informatorischen Besuch unserer Website, Zwecke, Rechtsgrundlage und Kriterien der Speicherdauer

3.1 Bei der informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie also nicht unter Nutzung dieser Website an der Schulung zum BDSG "BDSG-Wissen" teilnehmen, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten:

IP-Adresse; Datum und Uhrzeit der Anfrage; Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT); Inhalt der Anforderung (konkrete Seite); Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode; jeweils übertragene Datenmenge; Browser; Betriebssystem und dessen Oberfläche; Sprache und Version der Browsersoftware; Referrer URL (die zuvor besuchte Seite).

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung zusammen mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Diese Website nutzt transiente Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden: Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

3.2 Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage der vorstehenden beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO besteht die Möglichkeit, dass Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten Ihrer Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

3.3. Zweck und berechtigte Interessen: Wir erheben die vorstehenden Daten ausschließlich für die Bereitstellung der Website, zur Gewährleistung der Datensicherheit und zur Optimierung unseres Angebots. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

3.4 Angabe zur Speicherdauer: Die Daten vorstehend in dieser Ziff. 3 beschriebenen personenbezogenen Daten werden nach Ablauf von 7 Tagen nach Ihrem Besuch gelöscht. Sie ergänzend die Angaben unter Ziff. 5.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

4. Erhebung personenbezogener Daten bei einer Durchführung Teilnahme an einer Schulung zum BDSG, Zwecke, Rechtsgrundlagen und Kriterien der Speicherdauer

Sofern Sie auf Basis einer vertraglichen Regelung mit der Stelle, für die Sie – z. B. als Beschäftigter – tätig sind (Kunde), über unsere Website an einer Online-Schulung zum BDSG teilnehmen, kann dies auf zwei unterschiedliche Weisen erfolgen. Welche Möglichkeit für Sie gegeben ist, hängt von den vertraglichen Regelungen zwischen uns und dem Kunden ab.

Möglich ist, dass Sie von Ihrem sich ausschließlich dem Usernamen und dem Passwort, dass sie von uns erhalten haben anmelden ("nicht personifizierte Schulung").

Alternativ bieten wir eine personifizierte Schulung Durchführung der Schulung an.

Führen Sie auf eine der beschrieben Weisen eine Schulung zum BDSG durch, werden Ihre personenbezogenen Daten ergänzend zu der unter 3. beschriebenen Datenverarbeitungen wie folgt verarbeitet:

4.1 Nicht personalisierte Schulung

Im Rahmen der nicht personalisierte Schulung erheben wir nicht Ihren Namen und können deshalb die Teilnahme an der Schulung, deren Verlauf, die von Ihnen im Rahmen der Tests gegebenen Antworten und den Erwerb eines Zertifikates nicht Ihrer Person zuordnen. Für Ihren Besuch unserer Webseiten gelten jedoch gleichfalls dann die Angaben unter 3.

4.2 Personalisierte Schulung

Im Rahmen der personalisierte Schulung haben Sie die Möglichkeit sich mit folgenden Angaben zu registrieren:

  • Name, Vorname, E-Mail-Adresse

Dies hat zur Folge, dass wir Angaben über Ihre Teilnahme an der Schulung, deren Verlauf, die von Ihnen im Rahmen der Tests gegebenen Antworten und über den Erwerb eines Zertifikates personenbezogen speichern und unserem Kunden zur Verfügung stellen.

Diese Datenverarbeitung führen wir als Auftragsverarbeiter für unseren Kunden durch. Bei dem Kunden handelt es sich um die Stelle, der Ihre Teilnahme an der Schulung organisiert hat und von der Sie die Zugangsdaten zu dieser Schulung erhalten haben. Nähere Informationen bzgl. der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei unserem Kunden erhalten Sie von diesem.

Rechtsgrundlage: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Kunden als unserem AuftrBDSGeber ergibt sich aus Ihrem Rechtsverhältnis zu unserem Kunden und ggf. dessen berechtigter Interessen. Rechtsgrundlage ist demnach in der Regel Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (ggf. in Verbindung mit § 26 BDSG).

Zweck: Zweck der Datenspeicherung ist für uns die Erfüllung unseres Vertrages gegenüber dem Kunden und für den Kunden die Durchführung der Schulung zum BDSG.

Angaben zur Speicherdauer: Ihre personenbezogenen Daten zur Schulungsteilnahme werden bei uns nach Weisung des Kunden gelöscht. Dies wird in der Regel 12 Monaten nach Durchführung der Schulung sein.

5. Ergänzende Angaben zur Speicherdauer

Unter Berücksichtigung der jeweiligen datenschutzrechtlichen Bestimmungen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten oder schränken ggf. deren Verarbeitung ein. Ergänzend zu den vorstehenden Angaben zur Speicherdauer weisen wir darauf hin, dass sich grundsätzlich die Speicherdauer nach der Dauer der Zeit, für die die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erreichung des Zwecks erforderlich ist, richtet. Eine zeitlich darüber hinausgehende Speicherung kann darüber erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir bzw. unser Kunde unterliegen, vorgesehen oder vorgeschrieben wurde.

6. Empfänger/Kategorien von Empfängern

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten ggf. an externe Dienstleister, die für uns IT-Dienstleistungen im Rahmen einer Auftragsverarbeitung oder vergleichbaren Rechtsbeziehungen erbringen, weitergeben. Derzeit werden Ihre personenbezogenen Daten ggf. auf Basis von Vereinbarungen über Auftragsverarbeitung von theCode AG, Oranienstr. 10-11, 10997 Berlin und Host Europe GmbH, Hansestraße 11, 51149 Köln verarbeitet.

7. Übermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung personenbezogener Daten in Staaten außerhalb der Europäischen Union ist nicht beabsichtigt, ist jedoch unter Berücksichtigung der dafür bestehenden Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen der DS-GVO nicht ausgeschlossen.

8. Web Analytics

Wir nutzen keine Web Analytics-Programme, die Daten über Ihr Nutzerverhalten auf dieser Website erheben und analysieren.

9. Ihre Rechte

9.1 Sie haben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO), auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), auf Löschung (Art. 17 DS-GVO) sowie ggf. das Recht auf eine eingeschränkte Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO). Die näheren Voraussetzungen der vorgenannten Ansprüche ergeben sich aus der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz.

9.2 Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dabei handelt es sich um Fälle, in denen die Verarbeitung sich auf berechtigte Interessen des Verantwortlichen und die Annahme stützt, dass ihre schutzwürdigen Interessen an einem Ausschluss der Verarbeitung nicht überwiegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der sich aus ihrer besonderen Situation ergeben Gründe. Im Falle Ihres Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

9.3 Ferner haben Sie das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin.

Haben Sie noch Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer (0800) 55 66 827 und per E-Mail unter info@bdsg-wissen.de zur Verfügung.